„Der Mensch ist dem Weltlauf gegenüber nicht ein müßiger Zuschauer, der innerhalb seines Geistes das bildlich wiederholt, was sich ohne sein Zutun im Kosmos vollzieht, sondern der tätige Mitschöpfer des Weltprozesses; und das Erkennen ist das vollendetste Glied im Organismus des Universums.“

– Rudolf Steiner

Universum Wort – die eigene Welt mit Worten erschaffen

„Am Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott und Gott war das Wort“ so können wir es in der Bibel Joh. 1.1 nachlesen. Gott und das Wort werden hier also gleichgesetzt. Diese Tatsache weist uns darauf hin, dass das Wort geistiger Natur ist. In unserem menschlichen Leben steht es quasi zwischen Denken und Handeln. Ehe wir ein Wort aussprechen, müssen wir es gedacht haben, selbst dann, wenn die Worte spontan und unreflektiert aus uns heraussprudeln. Wir sollten uns darin üben, unsere Worte achtsam zu wählen, denn sie haben eine ungeheure Wirk- und Schöpferkraft. Wir haben die Macht, mit unseren Worten Himmel und Hölle zu erschaffen. Das Wort ist etwas Geistiges, das seine Wirkung im Materiellen entfaltet. Es kann uns informieren und manipulieren, uns die Wahrheit oder eine Lüge verkünden. Gott hat das Wort benutzt, um die Welt zu erschaffen. Er sprach ein Wort und seine Schöpfung geschah. Gottes Schöpfungen waren gut, wie geschrieben steht.

Worte mit negativer Wirkung

Doch was ist mit unseren menschlichen Schöpfungen? Jeden Tag erschaffen wir uns mit unseren Gedanken und Worten unsere eigene Welt. Bisher kommt nicht immer etwas Gutes dabei heraus. Worte werden allzu oft dazu missbraucht, uns in Schubladen zu stecken, uns zu be- und verurteilen, uns zu manipulieren und nicht selten auch zu diffamieren. So zum Einsatz gebracht, können sie eine vernichtende Wirkung erzeugen. Doch merke: Bezeichnet dich jemand als Idiot, so weiß er mit ziemlicher Sicherheit gar nicht, was er da von sich gibt. Idiot kommt aus dem Altgriechischen und bezeichnet jemanden, der aus der Gesellschaft ausgestoßen wird, weil er sich nicht um jeden Preis vor deren Karren sperren lassen will, der nachdenkt und sein eigenes selbstbestimmtes Leben führt. Nimm es also gelassen, vielleicht gar als Kompliment und sei dir der wahren Bedeutung der vermeintlichen Beschimpfung bewusst.

Frohe Wortbotschaften

Unsere Wortbotschaften haben auch die Macht, genau das Gegenteil zu bewirken: uns aufzubauen, uns zu ermuntern, uns Kraft und Lebensfreude zu verleihen. Wir können lernen, bewusst mit ihnen umzugehen, sie zu unserem eigenen und zum Wohle unserer Mitwelt auszuwählen. Wenn wir authentisch und achtsam mit ihnen umgehen, können sie ein Geschenk an unsere Mitmenschen sein, eine Brücke zum Verständnis, zum gegenseitigen Verstehen und für ein liebevolles Miteinander.

Die Macht der Worte

Worte sind untrennbar mit dem Bewusstsein verbunden, aus dem heraus sie ihren Adressaten erreichen. Deshalb spielt auch die Sprache, in der sie gesprochen werden, keine Rolle. Bekannt geworden sind die Versuche, die der japanische Wissenschaftler Dr. Masaru Emoto mit Wasser und anderen lebendigen Substanzen durchgeführt hat. Je nachdem, ob die Worte negativer oder positiver Natur waren, bildeten sich entweder chaotische, unstrukturierte Formen oder wunderschöne Strukturen, wie die abgebildeten Wasserkristalle zeigen. Gleichzeitig stellen Emotos Versuche auch einen Beweis dafür dar, dass Wasser Träger von Bewusstsein ist und ein Gedächtnis hat.

Wie Worte dein Wachstum beeinflussen

Richtig dosiert und eingesetzt können dich auch Gespräche, die auf Worten basieren, auf deinem Weg in das Wachstum in dein persönliches Universum nachhaltig unterstützen. Ergänzt durch die universelle Sprache der Farben können daraus aus der Tiefe kommende Erkenntnisse generiert werden. Mit meinen beiden bisher erschienen Büchern möchte ich dir die Botschaft übermitteln, dass du ein viel großartigeres Wesen bist, als du manchmal selbst von dir glaubst!

Meine bisher erschienenen Bücher:

Erschienen 2017 im Tao-Verlag, Bielefeld
ISBN 978-3-96051-705-4

Wie man einen Käfig sprengt. Wege aus äußerer und innerer Begrenzung.

Dieses Buch zeigt auf, in welchem äußeren Kontext wir heute leben, wie wir durch bestimmte Kräfte dieser Welt immer wieder dazu aufgefordert werden, zu bewerten, zu dualisieren, uns aufzuregen oder in Angst versetzen zu lassen. Im zweiten Teil des Buches werden Strategien aus Sicht der neuen Zeit aufgezeigt, wie wir alternativ mit diesen Manipulationen umgehen können, dass wir jederzeit aussteigen können aus den Spielen von Macht und Ohnmacht und dass unser bester Schutz ein liebendes Herz und ein klares Unterscheidungsvermögen sind. Das Motto des Buches lautet: „Ewige Geistwesen lassen sich nicht einsperren. Erinnere dich und komm in deine Kraft.“ Im Anhang des Buches findest du eine wunderbare Meditation, die dich dein wahres Sein erfahren lässt. Sie ist fester Bestandteil für dein Wachstum in dein persönliches Universum.

 

Boten des neuen Wir. Entscheide dich, dabei zu sein.

In diesem Buch erfährst du vieles über das Wesen deiner wahren Existenz. Du bekommst das Angebot, dich mit anderen Augen, als bisher aus Sicht deiner Seele, zu betrachten und Beispiele aufgezeigt, wie du dein Leben aus diesem Bewusstsein heraus führen kannst. Dabei musst du nicht einmal deine äußeren Umstände zwangsläufig ändern. Allein der Standpunkt, den du einnimmst, macht den Unterschied, ob du dich durch vermeintliche äußere Ereignisse antriggern und dazu verleiten lässt, sie zu bewerten und zu beurteilen oder ob du dein Leben von einer höheren Warte aus betrachtest, in der alle Vorkommnisse ihre Berechtigung und ihre Bedeutung haben. In Wahrheit gehst du nur mit jenem in Resonanz, was auch in dir selbst zu finden ist.

Erschienen 2015 im Tao-Verlag, Bielefeld
ISBN 978-3-95802-560-8   

 

Um Ihnen auch in Zukunft das best­mögliche Nutzungs­erlebnis auf dieser Website bieten zu können, möchten wir Tracking-Dienste wie z. B. Google Analytics aktivieren, die Cookies nutzen, um dein Nutzer­verhalten anony­misiert zu speichern und zu analysieren. Dafür benötigen wir deine Zustimmung, die du jederzeit widerrufen kannst.
Mehr Informationen über die genutzten Dienste erhältst du in unserer Datenschutzerklärung.